Kanu Club Potsdam im OSC e.V. +49 331 5811669 info@kcpotsdam.de
   Social: 

Kanunachwuchs bewirbt sich um Kaderstatus für 2023

von Ronald Verch

Zum Ausklang der Paddelsaison war es in diesem Jahr am 08.10. wieder so weit, dass sich die Paddeltalente der Brandenburger Kanuvereine/-abteilungen traditionsgemäß am Landesstützpunkt Kanu-Rennsport des KC Potsdam im Luftschiffhafen trafen, um den sportlichen Leistungsnachweis zu erbringen, der ihnen die Einstufung als D-(Landes-)Kader für die kommende Wettkampfsaison gewährt.

Nicht nur im Boot auf dem Wasser, sondern auch auf der Laufbahn, im Athletikraum, mit der Kugel und beim Überwinden eines Hindernisparcours waren Schnelligkeit, Kraft, Ausdauer und Gewandtheit gefragt, um im Endergebnis die geforderte Punktezahl zu erreichen.

Insgesamt waren 150 Paddeltalente der Jahrgänge 2005 bis 2012, überwiegend jedoch 10- bis 14-Jährige, aus 13 Kanuvereinen/-abteilungen des Landes Brandenburg angereist. Die meisten Aktiven bei den Testwettkämpfen stellten der Kanu-Club Potsdam im OSC (58) und der Rathenower WSV Kanu 1922 (28).

Es waren auch alle acht Landesstützpunkte aus Potsdam, Rathenow, Spremberg, Schwedt, Finow, Wusterwitz, Kirchmöser und Eisenhüttenstadt vertreten, jedoch einige davon mit einer relativ geringen Anzahl von Nachwuchs-Sportlerinnen/-Sportlern.

Im Ergebnis aller Leistungsteste konnte 53,3% der Teilnehmenden der Kaderstatus zuerkannt werden. Aus Potsdamer Sicht fällt diese Bilanz noch bedeutend positiver aus, denn 45 der am hiesigen Landesstützpunkt trainierenden Talente erreichten die notwendige Punktezahl. Das entspricht 77,6 % der teilnehmenden Potsdamer Aktiven.

Beim Herbst-Mehrkampf am 15.10. in Eisenhüttenstadt besteht für all diejenigen, die in Potsdam nicht dabei sein konnten, die Möglichkeit, ihren Leistungsnachweis für den D-Kader-Status nachzuholen.

Günter Welke

Zurück

Bleib auf dem laufenden!

Mit der KanuSpitze auf dem Laufenden bleiben und keine wichtigen Neuigkeiten verpassen.


© 2022 Kanu Club Potsdam im OSC e.V.