Kanu Club Potsdam im OSC e.V. +49 331 5811669 info@kcpotsdam.de
   Social: 

Kanu-WM in Kopenhagen – sechs Potsdamer*innen am Start

von Ronald Verch

Der sportliche Höhepunkt des Jahres waren die Olympischen Spiele in Tokio. Nichtsdestotrotz ist die Saison noch nicht vorbei. Ab heute kämpft die Weltelite des Kanurennsports in der dänischen Hauptstadt um die Titel.

Erstmals finden in einer Olympischen Saison auch Weltmeisterschaften statt. Die Verschiebung der Olympischen Spiele um ein Jahr aufgrund der weltweiten Corona-Krise macht diese besondere Situation möglich. Schließlich stand Kopenhagen bereits lange als Ausrichter der Titelkämpfe in der eigentlich nacholympischen Saison fest.

Der Kanu Club Potsdam ist mit einer Athletin und fünf Athleten am Start. Angeführt wird die schlagkräftige Truppe von Olympiasieger und Bronzemedaillengewinner aus Tokio Sebastian Brendel, der sich anschickt im C1 über 5000m seinen siebten WM-Titel in Folge zu gewinnen. Aber auch die beiden frischgebackenen U23-Weltmeister Annika Loske (C1 500m) und Martin Hiller (K1 1000m) wollen ihren Flow aus Portugal nutzen und sich mit den besten der Welt messen. Abgerundet wird das Team von Tamas Großmann, Felix Frank und Max Zaremba, die im K4 über 500m auf Titeljagd gehen.

Wir wünschen allen Startern maximale Erfolge und drücken euch die Daumen!

Die Potsdamer Starts im Überblick:

Martin Hiller: K1 1000m, K2 500m
Annika Loske: C1 500m, C1 200m, C1 5000m
Tamas Grossmann: K4 500m
Felix Frank: K4 500m
Max Zaremba: K4 500m
Sebastian Brendel: C1 5000m

Zurück

Bleib auf dem laufenden!

Mit der KanuSpitze auf dem Laufenden bleiben und keine wichtigen Neuigkeiten verpassen.


© 2021 Kanu Club Potsdam im OSC e.V.