Kanu Club Potsdam im OSC e.V. +49 331 5811669 info@kcpotsdam.de
   Social: 

Kanu-Sprintkönig Ronald Rauhe hält das Zepter fest in der Hand

von Ronald Verch

Aus acht Bundesstützpunkten stellten sich am 27.06. in Duisburg dreißig Kanu-Rennsportler/-innen des Deutschen Kanu-Verbandes der ersten Leistungsüberprüfung des Jahres in Duisburg. Die Potsdamer Starter wussten zu überzeugen.

Gleichzeitig war es der erste diesjährige und äußerst bedeutsame Wettkampf. Die hohen Leistungserwartungen konnten aufgrund der enormen Bereitschaft aller Athleten voll  erfüllt werden.

Der mit 38 Jahren älteste Teilnehmer Ronald Rauhe vom Kanu Club Potsdam im OSC stellte am vergangenen Wochenende mit seinen beiden Siegen über 200 m und 250 m unter Beweis, dass er leistungsmäßig noch längst nicht zum alten Eisen zählt und auf eine Teilnahme an den Olympischen Spielen 2021 hoffen kann. Überhaupt präsentierten sich die Potsdamer Kajak-Sprinter in überzeugender Form. Sie stellten sechs der neun Finalteilnehmer über 250 m und belegten über 200 m sogar die ersten vier Plätze.

Der dreifache Potsdamer Olympiasieger im Canadier Sebastian Brendel musste sich sowohl über 500 m als auch über 1000 m jeweils knapp dem Berliner Erstplatzierten Conrad Scheibner geschlagen geben. Auf der Mittelstrecke lag er im Ziel nur wenige Zentimeter hinter seinem Rivalen.

Günter Welke

Zurück

Bleib auf dem laufenden!

Mit der KanuSpitze auf dem Laufenden bleiben und keine wichtigen Neuigkeiten verpassen.


© 2020 Kanu Club Potsdam im OSC e.V.