Kanu Club Potsdam im OSC e.V. +49 331 5811669 info@kcpotsdam.de
   Social: 

Acht Potsdamer Juniorinnen/ Junioren für Welt- und Europameisterschaften nominiert

von Ronald Verch

An diesem Wochenende fand auf der Regattabahn in Duisburg die zweite nationale Qualifikation der Junioren für die diesjährigen Welt- und Europameisterschaften statt. Der Nachwuchs des KC Potsdam wusste dabei zu überzeugen.

Im Rahmen der insgesamt acht Wettbewerbe (200 m und 500 m der Kajak-/ Canadier-Damen sowie 500 m und 1000 m der Kajak-/ Canadier-Herren) mit knapp 100 Bewerber/-innen der Jahrgänge 2003 bis 2005 aus dem Deutschen Kanu-Verband (DKV) um ein JWM-/ JEM-Ticket, stellten die Potsdamer Sportler/-innen auf der Wedau-Regattastrecke eindrucksvoll ihre Leistungsfähigkeiten unter Beweis. Allen voran die fünf Canadierfahrerinnen, die beide Endläufe über 200 m und 500 m erreichten und dort vordere Platzierungen belegten. Ihre männlichen Canadier-Clubgefährten standen in ihren Rennen über 200 m und 1000 m jedoch kaum nach. Drei der vorgesehenen 20 Potsdamer Teilnehmenden mussten kurzfristig auf ihren Start verzichten.

So konnte Jonas Böttinger im C1 beide Finalläufe gewinnen und Hedi Moana Kliemke paddelte ebenso im Canadier auf Platz eins und zwei in ihren Endläufen. Zu den eindrucksvollen Auftritten der Potsdamer Nachwuchskanuten zählten ebenso die Canadier-Rennen von Hannes Müller (2. und 4. Platz) sowie Maike Jakob und Greta Siwula (beide jeweils Rang 3 und 4). Nicht zu vergessen der starke Endspurt von Anton Winkelmann im Kajak über 1000 m, der ihm den zweiten Platz einbrachte.

Im Ergebnis der Wertung aller Leistungstests nominierte der DKV am 12.06. seine Teilnehmer an den internationalen Meisterschaften der Junioren 2021. Vom Kanu-Club Potsdam im OSC wurden acht Sportlerinnen und Sportler in das Junioren-Nationalteam berufen. Soviel wie noch nie zuvor in der langjährigen Potsdamer Clubgeschichte im Luftschiffhafen.

Diese Anerkennung wurde den Canadierspezialisten Jonas Böttinger (Jahrgang 2003), Hedi Moana Kliemke (JG 2005), Hannes Müller (JG 2004), Maike Jakob (JG 2005), Greta Siwula (JG 2004) und Felix Kliemann (JG 2003) sowie den Kajakfahrern Anton Winkelmann (JG 2003) und Linus Bange (JG 2003) zuteil.

Vier dieser WM/EM-Teilnehmer können auch noch im folgenden Jahr einen Start bei den internationalen Junioren-Meisterschaften anstreben, ebenso wie andere jüngere Potsdamer Nachwuchskanuten, die in Duisburg dabei waren.

Günter Welke

Zurück

Bleib auf dem laufenden!

Mit der KanuSpitze auf dem Laufenden bleiben und keine wichtigen Neuigkeiten verpassen.


© 2021 Kanu Club Potsdam im OSC e.V.